deutsch
FELD [ ] TEST
Künstler: Eileen Dreher, Viktória Körösi

Eileen Dreher erforscht in ihren Arbeiten im Zwei- wie Dreidimensionalen die Funktion der Linie. Mit der Installation ,COUNTX´ entwickelt sie für den nachtspeicher23 aus gespannten Gummibändern und Messing eine begehbare Zeichnung. Der Versuch gegenläufige Kräfte in ein austariertes Verhältnis zu überführen, mündet hier in eine temporäre, fragile Struktur im Raum. Es geht um ein gedankliches Spiel mit Möglichkeiten, deren Ausgang nicht genau zu bestimmen ist. So eröffnen sich innerhalb der Raumarbeit Facetten des Zusammenhangs von Verantwortung, Umwelt und Gesellschaft.
Viktória Körösi dagegen transformiert zweidimensionale Materialien in dreidimensionale Objekte und versucht dabei ephemere Bewegungsverfahren sichtbar zu machen und zu fixieren. In ihrer Serie ´Kissen- und Polsterobjekte` experimentiert sie mit der Interaktion zwischen weichen und harten Materialien und untersucht die Problematik des Prägens und Verformens. In ihren Bandobjekten spürt sie den Strukturen industriell gefertigter Materialien nach und löst diese durch künstlerisches Eingreifen auf und transzendiert sie in etwas Neues, Zweckentbundenes.

Bewegung, das Jahresthema des nachtspeicher23, wird von beiden Künstlerinnen also als Erwartung, als Zustand in der Schwebe verhandelt. Die Arbeiten entwickeln im Zusammenspiel eine spannungsgeladene Raumatmosphäre, die die Betrachter im wahrsten Sinne umspannt!

Vernissage:Freitag, den 05.05.17
19:00
Beginn der Ausstellung:Samstag, den 06.05.17
Ende der Ausstellung:Samstag, den 13.05.17
Ort der Ausstellung:nachtspeicher23 e.V.
Lindenstraße 23
20099 Hamburg

www.nachtspeicher23.hamburg
info@nachtspeicher23.hamburg
Öffnungszeiten: Freitag 18-21 / Samstag 15-18 Uhr sowie nach Vereinbarung