deutsch
vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel
Künstler: Archäologische Schätze

Von der gleitfliegenden Stöffelmaus aus dem Westerwald über den Schädelfund eines Neandertalers im Landkreis Mayen-Koblenz, von prachtvollen keltischen Prunkgräbern über einzigartige römische Denkmäler – das Land Rheinland-Pfalz ist so reich an archäologischen Schätzen wie kaum eine andere Region im westlichen Mitteleuropa. In diesem Jahr feiert Rheinland-Pfalz seinen 70. Geburtstag. Das heißt zugleich 70 Jahre Landesarchäologie. 70 Jahre Forschen, Sichern, Erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Grund genug für die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE), in ihrem Landesmuseum Mainz einen Blick auf die spannenden Ergebnisse der Landesarchäologie zu werfen.
In der groß angelegten Ausstellung „vorZEITEN“, die in Zusammenarbeit der Landesarchäologie und ihren Einrichtungen in Mainz, Trier, Speyer und Koblenz konzipiert worden ist, werden hochkarätige Funde gezeigt: einmalige Fossilien eines vergangenen Ökosystems, bedeutende Kunstwerke eiszeitlicher Jäger, steinzeitliche Zeugnisse aus dem rätselhaften Ritualort Herxheim, bronzezeitliche Metallfunde sowie Schätze aus den großen römischen Metropolen Mainz, Trier und Rülzheim. Komplettiert wird die spannende Reise durch die Epochen der Archäologie mit Einblicken in die Zeit von Karl dem Großen bis zur Neuzeit.

Beginn der Ausstellung:Sonntag, den 21.05.17
Ende der Ausstellung:Sonntag, den 29.10.17
Ort der Ausstellung:Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49-51
55116 Mainz

www.landesmuseum-mainz.de
Öffnungszeiten: Montag geschlossen Dienstag 10.00 - 20.00 Uhr Mittwoch-Sonntag 10.00 - 17.00 Uh