Carsten Lüdemann

1992-1998 IT-Entwickler • 1998-2003 Studium Kommunikationsdesign und Malerei an der HAW Hamburg und in Adelaide (Australien) unter anderem bei Prof. Eun Nim Ro • seit 2003 Freier Künstler und Grafiker in Hamburg • 1999, 2000, 2002 Akademieassistent an der Sommerakademie PENTIMENT in Hamburg bei Franz Hitzler, Harrie Gerritz und Sybille Kroos • 2002 Stipendium der LICHTWARK-Gesellschaft • seit 2002 diverse Einzel- und Gruppenausstellungen in Hamburg und Norddeutschland

Zu meinen Arbeiten
Diejenigen Dinge aus Umwelt und Natur, welche für den Menschen von Bedeutung sind (Nahrung, Gefahren, etc.), werden benannt und dadurch zu einem Symbol. Eine Gesellschaft ist abhängig von ihren Symbolen und damit auch von der Natur (vgl. Claude Lévi-Strauss). Wie ein Filter liegt diese Symbolebene zwischen der Natur und der eigenen Wirklichkeit. Bestimmte Natur-Dinge werden so in der Wahrnehmung hervorgehoben, während andere im Bewußtsein eines Menschen zurücktreten. Carsten Lüdemann beschäftigt sich mit diesen Bedeutungsebenen. Er beobachtet seine Umgebung und die Natur, skizziert vor Ort und konzentriert das Gesehene auf Leinwand und Papier.

www.cluedemann.de

Veranstaltungen

Altonale kurios - Kunst im Container Kunstaktion im Museum für Kommunikation Freiheit