Gabriele Merl

Inspiriert durch die Bilder von Renè Magritte, erzählen auch meine Zeichnungen Geschichten über kuriose oder bemerkenswerte Situationen des Alltags. Neben der Leinwandmalerei, die ich seit 16 Jahren bei der Kunstpädagogin Erika Glöde ständig weiter entwickle, gehört mein zweites Ich der Comiczeichnung.

Meine Aufgaben als Hotelfachfrau, im Marketing und in einem Verlagshaus gaben mir die Möglichkeit Menschen in besonderen Situationen zu beobachten und auf Papier festzuhalten.

In den letzten Jahren änderte sich meine Stilrichtung. Nach vielen surrealistischen Arbeiten, finde ich es spannend Farben zu modellieren. Nach einer guten Grundierung entsteht das Bild von selbst.

Mehrere Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Hamburg, Halle und Stuttgart.

Veranstaltungen

Altonale kurios - Kunst im Container GIFTGRÜN Einfälle statt Abfälle Künstler im Dialog Kunstaktion im Museum für Kommunikation