Mira Kuli

Künstlerische Tätigkeit
1993-2000 Arbeitsaufenthalte in der Türkei, Auseinandersetzung mit islamischer Kunst • 1996-1998 Offenes Projekt Interaktion Musik - Kunst, Hamburg • Seit 1998 Gewerbe als freischaffende Künstlerin • 2001 Theatermalerei, Thalia Theater Hamburg • 2002-2006 Unterricht bei Maria Monteiro • 2005 Internationale Sommerakademie für Kunst und Gestaltung, Hochschule Hamburg • Seit 2007 vertreten durch die Agentur der bildenden Künste art goes public, Hamburg • Seit 2010 professionelles Kunstschminken auf öffentlichen und privaten Festen.

Ausstellungen (Auswahl)
Kunstmesse Altonale • Bürgerhaus Barmbek, Hamburg • Hinter den 7 Bergen Berenberg-Gossler-Haus Niendorf, Hamburg • Enthüllungen Lola, Kulturzentrum Hamburg-Bergedorf • Jazz Up! Zinnschmelze Verein für Kultur und Arbeit, Hamburg EZ • Kunstmesse Altonale, Hamburg • Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg, Hamburg • Potpourri Kulturhaus Eppendorf, Hamburg • Einblick-Lichtblick-Durchblick Museum für Kommunikation mit art goes public, Hamburg • Mythologie Wandsbeker Rathaus, Hamburg EZ • Alles im Fluß Kulturpalast Billstedt, Hamburg • f & w Sachsenwaldau mit art goes public, Reinbek • Elternzentrum Rückenwind, Asklepios Klinik Nord, Hamburg • Zwischen Himmel und Erde Kulturladen St. Georg, Hamburg • Kunst im Container Altonale mit art goes public, Hamburg • Radiologische Praxis Hanserad, Hamburg • Künstler im Dialog Galerie auf der Freiheit (Casa Cultura), Schleswig • Armut Galerie dulsArt, Hamburg • Identitäten Galerie dulsArt, Hamburg EZ • Wasser Fabrik der Künste mit art goes public, Hamburg • Verwandlungen! Zinnschmelze Verein für Kultur und Arbeit, Hamburg EZ

Zu meinen Arbeiten
Wir reden, denken und fühlen in Bildern. Ich lasse mich auf diese Bilder ein und sie tragen mich weiter. • Mit Kunstschminken bringe ich die Kunst zurück zu den Menschen, dorthin wo sie ihren Ursprung nahm. Als erste Leinwand bemalten die Menschen Gesicht und Körper.

www.mira-kuli.com

Veranstaltungen

Luft Erde Feuer Wasser Kunstprojekt ZEIT zum 20jährigem Jubiläum von art goes public Künstler im Dialog Kunstaktion im Museum für Kommunikation Begegnung Kunstprojekt 2022